Kontakt und Sprechzeiten
Ambulantes Therapiezentrum am AGAPLESION ELISABETHENSTIFT

Erbacher Str. 25
64287 Darmstadt

(06151) 403 - 70 01

(06151) 403 - 70 09

ambulantes.therapiezentrum@eke-da.de

  • Mo bis Fr: 7:30 - 16:00 Uhr
Ihre Ansprechpartner
PD Dr. med. Mathias Pfisterer

PD Dr. med. Mathias Pfisterer

Chefarzt

Michael Starzinsky

Michael Starzinsky

Leitender Physiotherapeut

Das Ambulante Therapiezentrum in Darmstadt ist Ihr zentraler Ansprechpartner in der Nähe für Physiotherapie, Egotherapie und Logopädie. Hier werden Patienten sowohl stationär in allen Fachbereichen des Hauses als auch ambulant mit einer entsprechenden Verordnung betreut. Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie, die in der Klinik begonnen wurde, können mit demselben Therapeuten anschließend als ambulante Therapie weitergeführt werden.

Physiotherapeutische, ergotherapeutische und logopädische Maßnahmen können viele Heilungsprozesse positiv beeinflussen und unterstützen die Rehabilitation von Patienten

  • nach Operationen
  • mit Gehstörungen
  • mit entzündlichen Gelenkerkrankungen
  • mit Herzerkrankungen
  • mit Atemwegserkrankungen
  • mit neurologischen Erkrankungen
  • und nach langer Bettruhe

Unsere Leistungen gewinnen mehr und mehr – auch als Geschenkidee – an Attraktivität. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten einer individuellen Therapie. Auf dieser Seite finden Sie im folgenden alle Informationen über unsere Erfahrungen und unser Leistungsspektrum sowie Kosten.
Aktuelle Informationen über Stellenangebote, Praktika und Ausbildung finden Sie unter Karriere >

Leistungsspektrum

Ihre Physiotherapeuten im Ambulanten Therapiezentrum in Darmstadt bieten Ihnen eine individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte ganzheitliche Therapie.

Was ist Physiotherapie?

Durch Physiotherapie  kann eine Förderung der Durchblutung, Beseitigung oder Verhinderung von Gelenkversteifungen und eine damit verbundene bessere Beweglichkeit erreicht werden. Die Physiotherapie kräftigt die Muskulatur, damit diese Belastungen besser mildern kann. Denn verstärkt man Muskelmasse und -kraft, nimmt im gleichen Maße der Anteil der Belastung, den der knöcherne und gelenkige Apparat zu tragen hat, ab. Physiotherapeutische Maßnahmen können Heilungsprozesse positiv beeinflussen und unterstützen die Rehabilitation von Patienten nach Operationen an Knochen und
Gelenken, mit Gehstörungen, entzündlichen Gelenkerkrankungen, Herz- und Atemwegserkrankungen, neurologischen Erkrankungen oder ebenfalls nach langer Bettruhe.

Physiotherapie / Krankengymnastik

  • Medizinische Trainingstherapie (KG-Gerät)
  • Manuelle Therapie
  • Sportphysiotherapie
  • Schlingentisch (Traktionsbehandlung)
  • Atemtherapie
  • Physiotherapie nach Bobath
  • Gangschule
  • Dorntherapie

Physikalische Therapie

  • Wärmetherapie (Fango, Heißluft, Heiße Rolle)
  • Kältetherapie
  • Klassische Massage
  • Bindegewebsmassage
  • Lymphdrainage und Kompressionsbandagierung
  • Ultraschall
  • Kinesio-Taping
  • Lymph-Taping

Innere Medizin / Neurologie

  • Atemwegserkrankungen (Asthma, Bronchitis, COPD, Emphysem)
  • Erkrankungen am Herz (Herzinsuffizienz, Herzinfarkt, koronare Herzkrankheit, Angina pectoris)
  • Neurologische Erkrankungen
  • (Schlaganfall, Schädel-/Hirnverletzungen, Multiple Sklerose, Parkinson...)

Orthopädie / Chirurgie

  • Verletzungen der Knochen, Muskeln, Sehnen, Bänder
  • Entzündliche und degenerative Gelenkerkrankungen
  • Amputationen
  • Nachbehandlung von Gelenkoperationen
  • Prävention (z. B. Rückenschule)

Kursprogramm

  • „Neue Rückenschule“ (mit Unterstützung der Krankenkassen)

Ihre Experten für Ergotherapie in Darmstadt bieten Ihnen im Ambulanten Therapiezentrum kompetente ergotherapeutische Maßnahmen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt. Unter Umständen macht eine Ergotherapie in Kombination mit Physiotherapie und/oder Logopädie Sinn, um Sie ganzheitlich zu behandeln.

Vom Behandeln zum Handeln

Per Definiton des Deutschen Verbandes der Ergotherapeuten ist Ergotherapie das Unterstützen und Begleiten Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Viele der Übungen, die Ihnen in der Behandlung unter Anleitung vermittelt werden, können Sie später mit etwas Übung auch zuhause durchführen.

Ergotherapeutische Befunderhebung

  • Funktionsanalyse und Ermittlung der Behandlungsziele

Motorisch-funktionelle (Einzel-)Therapie

  • Aktivitäten zur Erhaltung und Erweiterung des Bewegungsausmaßes inkl. Muskelkräftigung
  • Feinmotorik Training
  • Thermische Anwendungen
  • Sensibilitätstraining

Sensomotorisch-perzeptive (Einzel-)Therapie

  • Behandlung auf neurophysiologischer Basis

    • nach Bobath
    • nach Perfetti
    • nach Affolter

  • Training der Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Spiegeltherapie

Selbständigkeit im Alter

  • Hilfsmittelberatung, -anpassung und -versorgung
  • Wohnraumanpassung (mit Hausbesuch)

Hirnleistungstraining

  • Förderung und Erhalt der kognitiven Leistungsfähigkeit und Konzentration

Psychisch funktionelle Therapie

  • Verbesserung der Belastungsfähigkeit und der Ausdauer
  • Selbständigkeit in der Selbstversorgung im Alltag

Die Logopädie-Praxis im Ambulanten Therapiezentrum in Darmstadt hat ihren Schwerpunkt in der Behandlung Erwachsener mit Schluckstörungen, Sprach-, Sprech- und Stimmstörungen, sowie Patienten mit einer halbseitigen Gesichtslähmung (Facialisparese). Diesen Patienten stehen alle Möglichkeiten der logopädischen Diagnostik zur Verfügung, so auch die Option zur endoskopisch durchgeführten Untersuchung, bzw. Verlaufskontrolle des Schluckaktes bei Schluckstörungen.

Was ist Logopädie?

Die Logopädie beschäftigt sich mit Prävention,Beratung, Diagnostik, Therapie und Rehabilitation bei Sprach-, Sprech-, Schluck- und Stimmstörungen von Erwachsenen.

Unter Berücksichtigung medizinischer, pädagogischerund psychologischer Kenntnisse wird nach dem Erstuntersuchungsgespräch und einer dem Störungsbild entsprechenden Untersuchung ein individueller logopädischer Behandlungsplan erstellt.

Um die Kommunikationsfähigkeit des Patientenoptimal zu fördern, wird in der logopädischen Therapie systematisch und in kleinen Schritten gearbeitet. Dabei werden alle Sinne / Wahrnehmungsbereiche angesprochen und gefördert.

Die Therapie findet in Einzelsitzungen, in Ausnahmefällen auch in Gruppensitzungen statt. Die Dauer der gesamten Therapie kann von wenigen Sitzungen bis zu mehreren Jahren reichen.

Weitere Informationen

Allgemeine Broschüre

Flyer Med. Trainingstherapie

Flyer Ergotherapie

Flyer Logopädie