Kontakt
AGAPLESION ELISABETHENSTIFT
Zentrale Notaufnahme

Landgraf-Georg-Str. 100
64287 Darmstadt

(06151) 403 - 18 18

(06151) 403 - 18 09

notaufnahme@eke-da.de

Ihre Ansprechpartner
Dr. med. Jens Büttner

Dr. med. Jens Büttner

Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme

Dr. med. Klaus Jost

Dr. med. Klaus Jost

Stellv. Leiter der Zentralen Notaufnahme

Grit Ecker

Grit Ecker

Pflegerische Leitung Zentrale Notaufnahme

Unser hochspezialisiertes Team ist im Notfall für Sie da

Das Wohlbefinden der Patienten liegt uns sehr am Herzen. In der Zentralen Notaufnahme des AGAPLESION ELISABETHENSTIFT arbeiten hochspezialisierte Ärzte und Pflegefachkräfte aus allen Fachbereichen eng zusammen. Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen den Ablauf in der Zentralen Notaufnahme näher bringen.

Erstkontakt

Bei Ihrer Ankunft werden Sie von einer speziell geschulten Pflegefach­kraft zu Ihren Beschwerden und Symptomen befragt. Es erfolgt eine Einschätzung der Behandlungsdringlichkeit nach dem sogenannten „Manchester-Triage-System“. Je nach Dringlichkeit werden Sie in den Behandlungs- oder Wartebereich weitergeleitet.

Wartezeiten

Aufgrund der verschiedensten Krankheitsbilder in einer interdiszipli­nären Notaufnahme hat das Behandlungsteam es mit einer Vielzahl von Untersuchungsabläufen zu tun. Hierdurch entstehen unterschied­lich lange Wartezeiten. Wir bitten Sie daher um Verständnis, wenn Sie nicht immer in der Reihenfolge Ihrer Ankunft behandelt werden.

Behandlung und Diagnostik

Im Behandlungsbereich werden Sie von spezialisierten Ärzten der je­weiligen Fachabteilungen untersucht und die notwendige Behandlung wird eingeleitet. In den Behandlungsräumen stehen für Sie modernste Überwachungs- und Diagnosemöglichkeiten zur Verfügung. Ist eine stationäre Behandlung notwendig, werden Sie auf die für Sie vorge­sehene Station begleitet. Weitere Informationen erhalten Sie auf Ihrer Station oder in dieser Patientenbroschüre. Ist eine ambulante Weiter­behandlung sinnvoll, erhalten Sie einen Arztbrief, ggf. Medikamente und Hilfsmittel. Mit diesen Unterlagen können sie sich dann bei Ihrem Haus- oder weiterbehandelnden Arzt vorstellen.

Seelsorge

In Krisensituationen steht Ihnen ein 24-stündiger Seelsorgedienst zur Verfügung. Sie können über die Pflegekraft im Stützpunkt der Zentralen Notaufnahme Kontakt zur Seelsorge aufnehmen.

Weitere Informationen

Flyer
Zentrale Notaufnahme

Flyer Klinik für
Orthopädie und Unfallchirurgie

Flyer
Traumatologie


Imagebroschüre